Südtiroler Obstbaugeschichten(n)

Der Obstbau-Fachmann Kurt Werth zieht in 75 Einzelgeschichten einen roten Faden durch 75 Jahre Südtiroler Obstbaugeschichte. Er erzählt von längst vergessenen Begebenheiten, ruft Fakten und Hintergründe in Erinnerung und plaudert über Erlebtes und Kurioses: von den Aufbaujahren nach dem Zweiten Weltkrieg, der Entwicklung des Handels und der Obstgenossenschaften, vom Frostschutz und den Veränderungen im Pflanzenschutz von der Zeit, wo alles nur durch „die chemische Brille“ betrachtet wurde, bis hin zum nachhaltigen Integrierten und Bio-Anbau von heute. Interessant sind auch die Ausführungen über die Bedeutung der Landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen, die Beratung und Forschung, darüber, wie einzelne Sorten nach Südtirol gekommen sind, wie sich die Erziehungsformen gewandelt haben, welche Rolle das Baumschulwesen gespielt hat, wie sich die Mechanisierung entwickelt hat und über den Einfuss von EU, Staat und Land auf die Agrarpolitik bis hin zur Internationalen Apfelmesse Interpoma, die Südtirol im Rhythmus von zwei Jahren zum Nabel der Apfel-Welt macht.

Autor: Kurt Werth
Format: 160 x 230 mm
Inhalt: 436 Seiten